News und Stories

Equal Pay Day 2021 – Coca-Cola HBC Schweiz rückt Mitarbeiterinnen und ihre Geschichten ins Blickfeld

Der 20. Februar 2021 setzt ein deutliches Zeichen gegen die Lohndiskriminierung zwischen Mann und Frau. Als Vorreiter nimmt Coca-Cola HBC Schweiz den Equal Pay Day 2021 zum Anlass, um innerhalb und ausserhalb des Unternehmens noch stärker auf das Thema Gleichberechtigung aufmerksam zu machen.  

WomenofCCHBC breit WomenofCCHBC breit

In der Schweiz arbeiten Frauen aufgrund eines Lohnunterschieds von 14.4% (Stand 2018; Quelle: BPW Switzerland) zwischen den Geschlechtern rund 51 Tage lang gratis – dieses Jahr somit bis am 20. Februar 2021. An diesem Tag organisiert der Verband Business and Professional Women Schweiz (BPW Switzerland) deshalb den nationalen Equal Pay Day, um für die ungerechte Lohnschere zwischen Mann und Frau zu sensibilisieren.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Coca-Cola HBC Schweiz bekennt sich zu diesem wichtigen gesellschaftlichen Anliegen und räumt ihm höchste Priorität ein. Unsere Lohnpolitik beruht konsequent auf objektiven Messkriterien. Gemäss Logib, dem Selbsttest des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann, beträgt der Salär-Unterschied zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserem Unternehmen 0.8 Prozent (Stand 2019). «Damit stehen wir hinsichtlich Lohngleichheit überdurchschnittlich gut da. Wir setzen uns auch weiterhin in allen Bereichen energisch für Gleichberechtigung ein – dafür, dass Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht Wertschätzung und Chancen erhalten», sagt Christian Klaus, HR Director ad interim bei Coca-Cola HBC Schweiz.

Film ab für neue Videoserie «#WomenofCCHBC»

Um für Gleichberechtigung zu sensibilisieren und anlässlich des Equal Pay Day 2021 lanciert Coca-Cola HBC Schweiz eine neue Videoserie, welche Mitarbeiterinnen porträtiert, die in mehrheitlich von Männern dominierten Berufen arbeiten. Die Protagonistinnen erzählen über ihre Lebensgeschichte und Karriere, sprechen über ihren Arbeitsalltag und reflektieren ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit Geschlechterrollen.
ls-tomassi-centered

Es mag Menschen geben, die einer Frau eine Karriere im Bereich Supply Chain nicht zutrauen. Aber es gibt genügend Beispiele von Frauen, die jeden Tag das Gegenteil beweisen und solche Vorurteile widerlegen. 

Ilia Tomassi Country Supply Chain Managerin bei Coca-Cola HBC Schweiz

Episode #1 folgt demnächst auf unserer Website und LinkedIn