Coca-Cola in der Schweiz

Seit 1936 produzieren wir unsere Getränke lokal: In Dietlikon oder Vals. Die verwendeten Zutaten beziehen wir von Schweizer Lieferanten. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Schweizer Wirtschaft und schaffen Arbeitsplätze. 

Coca-Cola HBC Schweiz ist der einzige Abfüllpartner der "The Coca-Cola Company" in der Schweiz, der Coca-Cola-Produkte herstellt und vertreibt. Wir sind seit über 80 Jahren in der Schweiz zuhause und produzieren unsere Getränke vor Ort: in Dietlikon oder Vals. Damit schaffen wir Arbeitsplätze und leisten einen wichtigen Beitrag zur lokalen Wertschöpfung.

Wir erfrischen die Schweizer Bevölkerung mit rund 400 Millionen Liter Erfrischungsgetränken pro Jahr. Wann immer ein Coca-Cola-Getränk in der Schweiz verkauft wird, profitieren nicht nur unsere rund 750 Mitarbeitenden, sondern auch die Schweizer Wirtschaft. Über 80% der hier verkauften Produkte produzieren wir lokal, wobei wir 95% der verwendeten Zutaten von Schweizer Lieferanten beziehen. Dazu gehören zum Beispiel das Trink-, und Mineralwasser, die Kohlensäure oder der Zucker. Der Zucker stammt aus einheimischen Zuckerrüben, die von Schweizer Bauern produziert werden. 

2

Produktionsstandorte
in Dietlikon und Vals

>80%

aller Produkte werden
in der Schweiz produziert

95%

aller Zutaten stammen
von Schweizer Lieferanten 

Mit unserer Tätigkeit vor Ort trägt Coca-Cola zur Wertschöpfung von 988 Millionen Schweizer Franken für die Schweizer Wirtschaft bei. Dies entspricht 0,14% des nationalen Bruttoinlandproduktes (BIP). Gleichzeitig schaffen wir rund 8'600 weitere Arbeitsplätze, zum Beispiel in der Gastronomie, im Detailhandel, in der Logistik, in der Industrie oder in der Landwirtschaft.

750

Mitarbeitende sind bei
Coca-Cola HBC Schweiz tätig

8600

indirekt geschaffene Arbeitsplätze entlang
der Wertschöpfungskette in der Schweiz

988

Millionen Franken Wertschöpfung
für die Schweizer Wirtschaft

Alle erwähnten Fakten basieren auf der Studie «Sozioökonomischer Beitrag von Coca‑Cola in der Schweiz» von Steward Redqueen. Die Studie wurde ins Leben gerufen, um den Einfluss von Coca‑Cola auf die Schweizer Volkswirtschaft zu analysieren und anhand konkreter Zahlen nachzuweisen.



«Was ist typisch schweizerisch?» Traditionsbewusst und trotzdem weltoffen zu sein.

Reto Abteilungsleiter Produktion