Weniger CO2-Emissionen und ein geringerer Wasser- und Energieverbrauch, sowie mehr Engagement für unsere Mitarbeitenden und die Gesellschaft. Der Nachhaltigkeitsbericht 2019 zeigt diese und weitere Facts zu unserer Geschäftstätigkeit.

Dank verschiedenen Optimierungen in der gesamten Wertschöpfungskette konnten wir im 2019  unseren Energie- und Wasserbedarf senken. Für die Produktion eines Liters unserer Getränke benötigten wir 2019 30% weniger Energie im Vergleich zu 2010. Den Bedarf an Wasser für die Herstellung eines Liters reduzierten wir in derselben Zeitspanne um 20%.

Der ökologische Fussabdruck sinkt weiter

Coca‑Cola HBC Schweiz verfolgte 2019 verschiedene Initiativen und hat diese erfolgreich abgeschlossen. So  erneuerte Coca‑Cola HBC Schweiz im Jahr 2019 bespielsweie einen grossen Teil der Fahrzeugflotte: Heute besitzen wir die grösste grüne Flotte der Schweiz, bestehend aus Gas-Hybrid und Elektroautos. Im Bereich Verpackung bemühen wir uns laufend, den Anteil von recyceltem PET in unseren PET-Flaschen zu erhöhen. Im 2019 konnten wir den rPET-Anteil in unseren PET-Flaschen auf 47% erhöhen (Marktdurchschnitt 35%). Diese und weitere Projekte tragen dazu bei, dass wir unseren ökologischen Fussabdruck laufend senken können.

Im Weiteren setzen wir uns auch für unsere Mitarbeitenden und die Gesellschaft ein. Hervorzuheben ist beispielsweise die Lohngleichheit zwischen Mann und Frau. Der Lohnunterschied zwischen Mann und Frau betrug bei Coca‑Cola HBC Schweiz im Jahr 2019 0.8%. Damit sind wir deutlich unter dem Marktdurchschnitt (14.4%) und wir bauen diesen weiter ab. Weitere Informationen rund um unsere Aktivitäten zugunsten von Mensch und Umwelt finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht 2019.