News und Stories

«2x Weihnachten»: Coke-Mitarbeitende verpacken Hilfe

Freiwillige Mitarbeitende von Coca‑Cola HBC Schweiz packen bei «2x Weihnachten» tatkräftig an. Dank ihres Engagements können gespendete Waren an jene verteilt werden, die sie am meisten brauchen.

«Kaum eine Gruppe verarbeitet an einem Tag so viele Pakete wie ihr von Coca‑Cola», schwärmt Alja Sieber, zuständig für Unternehmenspartnerschaften beim Schweizerischen Roten Kreuz (SRK). Zahlreiche freiwillige Mitarbeitende engagieren sich für das Projekt «2x Weihnachten», welches gespendete Waren sammelt und an jene verteilt, die sie am meisten benötigen.

«2x Weihnachten»: Coke-Mitarbeitende verpacken Hilfe

Das Schweizerische Rote Kreuz ruft Jahr für Jahr zur Spende von Lebensmitteln und Hygieneartikeln auf – dieses Jahr bereits zum 23. Mal. Hintergrund ist die Tatsache, dass Armut in der Schweiz zwar oft nicht sichtbar, aber dennoch vorhanden ist. Und die Solidarität der Schweizer Bevölkerung ist gross: Rund 60'000 Pakete warten darauf, dass sie geöffnet, ihr Inhalt sortiert und wieder verpackt werden.

Hohe Massstäbe verpflichten, weshalb die Coke-Mitarbeitenden die Aufgabe auch dieses Jahr wieder mit grösstem Engagement angingen. Das Resultat: Rund 4’500 Pakete, die demnächst an ihre Empfänger ausgeliefert werden. Alja Sieber sagt, das SRK sei froh um die Unterstützung von Unternehmen wie Coca‑Cola. Nur so könne die riesige Paketmenge bewältigt und allen Bedürftigen geholfen werden. Adrienn Rast, HR Manager Supply Chain bei Coca‑Cola HBC Schweiz, sagt nach einem langen Tag: «Gutes tun macht Freude. Nach dem Einsatz fühlt man sich gut, als hätte man wirklich einen Unterschied gemacht.»