In einer Videoserie zeigen Mitarbeitende von Coca‑Cola Schweiz, wie sie sich in ihrer täglichen Arbeit für Themen engagieren, die auch unserer Gesellschaft am Herzen liegen. Die neuste Episode liefert Einblicke in die Start-up Welt. Marketing Managerin Rahel erklärt, was Coca‑Cola Schweiz unternimmt, um den Innovationsgeist zu fördern und stellt konkrete Projekte vor.

Episode #5: "Damit Innovation zur Gewohnheit wird." – Rahel, Marketing Managerin

Abspielen

Obwohl es Coca‑Cola seit über 100 Jahren gibt und kaum aus dem Alltag vieler Menschen wegzudenken ist, gilt es für das Unternehmen innovativ zu sein. Rahel, Marketing Managerin bei Coca‑Cola Schweiz, erklärt den Grund: "Die Bedürfnisse und der Lebensstil der Konsumentinnen und Konsumenten verändern sich so schnell wie noch nie zuvor."

"Wir kombinieren unsere Erfahrung und Tradition mit frischem Out-Of-The-Box-Thinking."

Seit diesem Jahr arbeitet Coca‑Cola Schweiz mit Kickstart und Schweizer Start-ups zusammen, um den Innovationsgeist zu fördern und gemeinsam mit jungen Schweizer Unternehmen Innovationen zu entwickeln.

Eine Weltpremiere in der Getränkeindustrie

Welchen hohen Stellenwert Innovationen haben, zeigt auch das Pionierprojekt zwischen Valser und dem ETH- Spin-off Climeworks. Als erste und bisher einzige Getränkefirma der Welt nutzt VALSER Sprudel aus der Luft und unterstützt dabei eine bahnbrechende Technologie im Kampf gegen den Klimawandel. Das Projekt wird vom Klimafonds Stadtwerk Winterthur sowie vom Schweizer Bundesamt für Umwelt (BAFU) unterstützt und sorgt weltweit für Aufmerksamkeit.

VALSER prickelnd mit Sprudel aus der Luft.

Das CO2 von Climeworks sprudelt in den Produkten VALSER prickelnd, VALSER Viva und VALSER prickelnd Zitrone und Minze.