Coca‑Cola HBC bewegt sich, Coca‑Cola HBC bewegt mich und das ist eine grossartige Sache.

Meine Karriere-Story bei CCHBC

Ich bin seit 13.5 Jahren bei Coca‑Cola HBC. Ich habe 2005 im Aussendienst gestartet und war drei Jahre dort. Anschliessend wurde ich Verkaufsleiter in diversen Regionen, weswegen ich heute jegliche Gastronomie in den Kantonen Zürich, Schaffhausen, Thurgau und St. Gallen kenne. Ich war sechs Jahre lang Verkaufsleiter. Anschliessend bin ich in den Bereich Key Account gewechselt, wo ich 3 Jahre für das regionale Key Account Gastronomie Team zuständig war. Seit eineinhalb Jahren leite ich jetzt das Gastronomie Key Account Team.

Mein Wachstum bei CCHBC

Bei Coca‑Cola HBC hat man definitiv die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. Dies kann einerseits innerhalb der Funktion sein, andererseits hat man aber auch Aufstiegsmöglichkeiten. Wenn man tagtäglich seinen vollen Einsatz leistet und gute Leistungen erbringt, hat man durchaus Möglichkeit intern aufzusteigen. Beispielsweise kann man vom Aussendienst zum Verkaufsleiter aufsteigen oder ins Key Account Team wechseln. Da gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten. Wir haben auch viele verschiedene Sparten wie «At Work», Hotellerie, Gastronomie und das Retail Geschäft. Man kann sich also durchaus in verschiedene Richtungen weiterentwickeln. Ich konnte während meiner Karriere sehr viel von den Erfahrungen meiner direkten Vorgesetzten profitieren. Beispielsweise hatte ich bei meinem Start im Aussendienst unter einem Verkaufsleiter gearbeitet, der mir sehr viel geholfen und das Verkaufen von Grund auf beigebracht hat. Diese Fähigkeiten konnte ich später nutzen, um in dieselbe Position eintreten zu können.

Über die Coke-Familie

Der Teamspirit ist extrem gut bei Coca‑Cola HBC. Ich habe bei keiner anderen Firma erlebt, dass man sich wirklich als Team vorwärtsbewegt und tagtäglich optimal zusammenarbeitet. Es gibt natürlich auch immer wieder Herausforderungen, aber dann sitzt man zusammen an einen Tisch und sucht gemeinsam nach Lösungen. Das funktioniert so wirklich gut.

Meine tägliche Motivation

Meine tägliche Motivation, die ich bei Coca‑Cola HBC finde, sind in erster Linie meine Kollegen und Kolleginnen. Das sind hauptsächlich mein Team und meine direkten Vorgesetzen, die extrem motivierend auf mich wirken. Selbstverständlich braucht man auch Eigenmotivation, das gehört einfach dazu. Zum Beispiel wenn man wieder ein neues Produkt bei einem Kunden listen konnte oder einen guten Vertrag abgeschlossen hat. Das sind meine Hauptmotivationsfaktoren.

Abspielen

Meine persönliche Erfolgs-Story

Wenn ich zurückschaue, gibt es zum einen meinen persönlichen Erfolg von 13 Jahren bei Coca‑Cola HBC, der mich über vier Entwicklungsstufen zu neuen Positionen geführt hat. Zum anderen gibt es aber auch kundenspezifische Erfolgstories. Zum Beispiel war ich über zwei Jahre mit einer Burger-Kette in Kontakt und habe sämtliche Termine und Offerten gestellt. Teilweise konnte man einfach keinen Fortschritt erkennen. Nach 2 Jahren konnten wir dann endlich den Vertrag zusammen unterschreiben. Das sind schöne Geschichten.

Auf was ich als CCHBC Mitarbeiter stolz bin

Zum einen sind es unsere Produkte, auf die ich stolz bin. Wir haben sensationelle Produkte bei Coca‑Cola HBC, die auch nicht gross erklärungsbedürftig sind, weil sie jeder auf der Welt kennt. Das ist das Schöne daran. Zum anderen sind es auch unsere Markenprogramme, die wir haben. Was wir alles für unsere Marken tun, damit die Leute sie kennen. Für mich ist ein solches Beispiel der Coca‑Cola Truck, wenn er jedes Jahr im Dezember wieder im Fernsehen zu sehen ist. Das sind für mich schöne Momente, die mich stolz machen für diese Marke zu arbeiten.

Meine Coke-Story

Mein Lieblingsgetränk ist seit eh und je Coca‑Cola Original.  Ich trinke Coca‑Cola im Büro. Ich trinke Coca‑Cola daheim. Ich trinke Coca‑Cola, wenn ich unterwegs bin. Ich denke das kommt daher, dass es früher bei mir zu Hause keine Süssgetränke gab, sondern bloss Wasser und Tee.  Jedes Wochenende bin ich deshalb zu meinem Grossvater gegangen, von dem ich immer ein Coca‑Cola bekommen habe. Schon als Kind war das für mich ein grosses Highlight und ich liebe dieses Getränk auch heute noch.

Spass bei der Arbeit

Spass habe ich zum einen natürlich durch meinen Jobinhalt. Es macht mir extrem viel Spass, bei den Kunden vor Ort zu sein, mit ihnen zu verhandeln und erfolgreiche Abschlüsse zu verzeichnen. Zum anderen bietet Coca‑Cola HBC ansonsten noch sehr viel. Das geht von Badminton Turnieren einmal im Jahr bis hin zu Fussballteams jeden Diensttagnachmittag. Es gibt auch Gruppen, die spielen zusammen Unihockey. Beispielsweise haben wir an einem internationalen Firmencup mitgemacht und dürfen jetzt deswegen nach Mailand zum Finalturnier gehen. Coca‑Cola HBC bewegt sich, Coca‑Cola HBC bewegt mich und das ist etwas ganz Cooles in dieser Firma.

Jetzt bewerben

Wenn du auf der Suche nach einer Stelle bist, die deine fachliche Leidenschaft in sichtbare Ergebnisse verwandelt, schliesse dich unserem Team an.

Jetzt bewerben