Man sollte diese Lebensenergie mitbringen, die alle Leute hier haben.

Meine Karriere-Story bei CCHBC

Vor Coca‑Cola HBC war ich selbstständig im Gastronomiegewerbe tätig. Ich hatte ein Cateringunternehmen und eine Bäckerei und bin dann auch in Restaurants eingestiegen. Wie man es von der Gastronomie kennt, arbeitet man sehr viel: an Wochenenden, am Abend und in Bäckereien auch früh morgens. Als eines Tages der Coca‑Cola Berater in mein Geschäft kam, war ich frustriert von allem und habe ihn einfach gefragt, ober er nicht einen Job für mich hätte. Er hat mich dazu ermutigt, mich einfach zu bewerben, ja und jetzt bin ich hier.

Im Januar 2012 habe ich als Aussendienstmitarbeiter, als BD angefangen. Nach dreieinhalb Jahren bin ich zu einem Sales Team Leader (STL) befördert worden und durfte ein eigenes Team führen. Nach weiteren rund drei Jahren als Regionalverkaufsleiter bei CCHBC, konnte ich dann die Stelle meines Chefs, Verkaufsleiter Gastronomie Ostschweiz, zunächst ad interim und seit kurzem auch vollständig übernehmen. Ich freue mich auf alle kommenden Projekte, dich ich als Regional Sales Manager gemeinsam mit meinem Team stemmen werde.

Mein Wachstum bei CCHBC

Die Aufstiegsmöglichkeiten sind für mich persönlich sehr wichtig, da ich jemand bin, der vorwärtskommen möchte. Für das ist Coca‑Cola HBC wirklich top geeignet, weil man mega viele Möglichkeiten hat. Die Türen sind überall offen. Das ist auch der Grund, warum ich bis jetzt bei dieser Firma geblieben bin.

Meine tägliche Motivation

Am meisten Spass muss ich sagen hat man mit den Leuten von Coca‑Cola HBC. Es ist unglaublich, welche Atmosphäre hier im Haus herrscht. Sie ist extrem positiv und wir haben jeden Tag Spass an der Arbeit. Natürlich aber auch der Brand Coca‑Cola. Man ist stolz, dass man für den Brand arbeiten darf.

Abspielen

Auf was ich als CCHBC Mitarbeiter stolz bin

Stolz macht mich ganz sicher der Brand. Ich bin stolz für so einen grossen Brand arbeiten zu dürfen. Ich bin auch stolz, durch Zürich zu fahren und die ganzen Umsetzungen zu sehen. Das sind wirklich Dinge, die einen motivieren. Man läuft mit Freunden die Bahnhofsstrasse entlang und kann zeigen, welche Dinge man in dieser Strasse umgesetzt hat. Das sind Dinge, die machen mich extrem stolz und motivieren mich auch sehr.

Meine persönliche Erfolgs-Story

Meine grösste persönliche Erfolgs-Story ist natürlich mein Aufstieg bis jetzt. Zum Beispiel, dass ich ein Team übernehmen konnte oder aktuell mehrere Teams leiten darf. Das sind Stories, die mich persönlich betreffen. Es gibt aber natürlich auch Erfolge, die ich mit den Kunden draussen am Markt erleben durfte. Da gab es Kunden, mit denen ich fünf Jahre verhandelt habe, nie überzeugen konnte und immer Geduld haben musste bis die Verträge der Mitbewerber ausgelaufen waren. Wenn du nach fünf Jahren dann einen Vertrag festmachen kannst, sind das wirklich coole Stories, die einen motivieren, Spass machen und man extrem Freude daran hat.

Vorteile für mich als Arbeitnehmer

Coca‑Cola HBC Schweiz hebt sich vor allem durch ihre Atmosphäre und durch die Leute, die hier arbeiten hervor. In der Zwischenzeit kenne ich bestimmt alle Mitarbeitenden bei uns im Headquarter. Man begrüsst sich in den Gängen und man hat Freude und Spass hier zu sein. Das reisst einen natürlich mit und man kommt wirklich tagtäglich gerne hierher.

Meine Coke-Story

Mein Lieblingsgetränk ist Coca‑Cola Zero. Ich liebe Coca‑Cola, aber achte gleichzeitig auf die Kalorien, weswegen ich eher zu Coca‑Cola Zero greife. Ab und zu trinke ich auch gerne das originale Coca‑Cola, aber Coca‑Cola Zero gehört für mich zum Mittagessen und Abendessen dazu. Ich trinke es mehrmals pro Tag.

Wen wir suchen

Man sollte diese Lebensenergie mitbringen, die alle Leute hier haben. Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Man muss wirklich Freude an der Arbeit haben und diese Energie, diesen Spirit mitbringen.

Jetzt bewerben

Wenn du auf der Suche nach einer Stelle bist, die deine fachliche Leidenschaft in sichtbare Ergebnisse verwandelt, schliesse dich unserem Team an.

Jetzt bewerben