Zürich, den 04/04/2011 - Als Beitrag zur EUSEW, der European Union Sustainable Energy Week vom 11. bis 15. April 2011, führt Coca‑Cola HBC Schweiz mit den Mitarbeitenden ein Energiespar- und Umweltschutzprogramm durch.

Das in Zusammenarbeit mit den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich EKZ durchgeführte Programm bezieht das gesamte Personal am Hauptsitz in Brüttisellen sowie der Produktion in Dietlikon mit ein.

„Indem wir den Leuten aufzeigen, wie wichtig Energiesparen ist, und sie darüber informieren, wie sie zuhause und am Arbeitsplatz ihren Stromverbrauch reduzieren können, leisten wir einen nicht unerheblichen Beitrag an ein verantwortungsbewussteres Verhalten in diesem Zusammenhang“, erklärt Zoran Bogdanovic, General Manager Coca‑Cola HBC Schweiz.

„Durch diese Initiative beweisen wir zusammen mit weiteren Unternehmen der Coca‑Cola Hellenic Gruppe unser Engagement für einen nachhaltigen Betrieb und für die Gemeinschaften, die wir beliefern. Auch die Ländergesellschaften in Österreich, Griechenland, Rumänien, Italien, Nordirland, Polen und Serbien organisieren solche Aktivitäten.“

Die EU Sustainable Energy Week ist eine jährlich durchgeführte Veranstaltung, die Menschen ermuntern will, mehr über Energieeffizienz, einschliesslich der Einführung diverser erneuerbarer Energieformen, zu erfahren, darüber zu diskutieren und sich aktiv für deren Förderung einzusetzen.